Blitz-Reisen von A bis Z
[zurück]
Drucken

Gepäck

 
Auch wenn wir Sie bitten, Ihr Gepäck auf das Notwendige zu beschränken, gibt es bei unseren Busreisen generell keine Gepäckbeschränkung. Das hängt damit zusammen, dass wir ausschließlich 3-Achser-Fernreisebusse einsetzen, bei denen es - aufgrund der dritten und zusätzlichen Achse - keinerlei Probleme mit der Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts gibt. Darüber hinaus haben 3-Achser-Busse generell ruhigere Fahreigenschaften und bieten dementsprechend auch einen höheren Fahrkomfort.

Bei Flugreisen beträgt das Freigepäckgewicht pro Person 20 bis 23 kg (je nach Fluggesellschaft) begrenzt auf ein Gepäckstück, wobei bei den einzelnen Gesellschaften kleinere Unterschiede in Bezug auf das aufzugebende sowie das Handgepäck bestehen. Evtl. Übergepäck muss von Ihnen selbst bezahlt, Sondergepäck (dazu gehören auch medizinische Geräte) vorher angemeldet werden. Zusätzlich dürfen Sie Handgepäck von 6 bis 8 kg (je nach Fluggesellschaft)pro Person mit an Bord nehmen (Größe maximal 55 x 40 x 20 cm). Für genauere Informationen hierzu stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bezüglich des Handgepäcks verweisen wir auf die zum Donwload hinterlegte EU-Handgepäckrichtlinie.

Sofern Sie an einer Reise teilnehmen, bei der Sie mit einer Nachtfähre reisen, bedenken Sie bitte, dass Sie während der Überfahrten auf den Schiffen keinen Zugang zum Bus haben - Sie müssen also Ihr Gepäck für diese Nächte mit in die Kabinen nehmen. Daher sollten Sie für diese Nächte eine separate Reisetasche oder einen kleinen Koffer packen, weil dies für Sie angenehmer ist.

Es gibt auch Reisen, bei denen wir Inseln besuchen, auf die unser Bus nicht mitfahren kann (z. B. Kanalinseln und Vogelinsel Lovund in Norwegen). Auch in diesen Fällen müssen Sie das Gepäck für die dortigen Nächte selbst mitnehmen.

Wir empfehlen Ihnen zweckmäßige Kleidung. Packen Sie festes und bequemes Schuhwerk ein und lassen Sie unnötige Wertgegenstände zu Hause. Vergessen Sie nicht die Regenbekleidung, denn wie heißt es doch so schön - "es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung!".

Noch ein wichtiger Hinweis: Lassen Sie Ihr Gepäck und/oder Ihre Tasche(n) niemals unbeaufsichtigt (z. B. in der Hotelhalle bei der Zimmerverteilung) und lassen Sie - vor allem nachts - keine wertvollen Gegenstände im Bus.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass wir nur für das im Bus aufbewahrte Gepäck und maximal bis 1.500,- EUR pro Person haften. Für im Bus zurückgelassene Foto- und Videoausrüstungen, Pelze, Schmuckstücke, Bargeld, Dokumente und ähnliche Wertgegenstände haften wir grundsätzlich nicht. Insbesondere nachts lassen Sie bitte nichts Wertvolles im Bus zurück, denn leider wird ab und zu auch in Busse eingebrochen.

siehe auch: Diebstahl     Hotels    

weitere Infos: EU-Handgepaeck-Richtlinie.pdf