Im Interesse der Sicherheit aller Mitreisenden und unserer Mitarbeiter/innen sowie um einen reibungslosen Ablauf unserer Reisen zu gewährleisten, gilt bei uns ab 2022 die 2G-Regel. Es sind weltweit bereits über 5 Millionen Menschen an COVID-19 gestorben. Viele Menschen, die an COVID-19 erkrankt waren, leiden heute noch an den Folgeerscheinungen und Nebenwirkungen der Erkrankung. Der einzige Weg aus der Pandemie führt über eine möglichst hohe Impfquote weltweit - auch bei uns in Deutschland. Eine Impfung bietet niemals einen 100%igen Schutz und es kann auch bei Impfungen zu Nebenwirkungen kommen. Aber im Verhältnis zu den Risiken einer COVID-19-Erkrankung und den "Nebenwirkungen" der Pandemie ist das Impfrisiko sehr gering. Es gibt Menschen, die können sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen. Das ist aber nur ein sehr kleiner Teil. Wer sich nicht impfen lässt, obwohl er/sie dies könnte, handelt egoistisch und unsolidarisch gegenüber der großen Mehrheit unserer Gesellschaft. Im Rahmen einer Pandemie ist Impfen eben keine Privatangelegenheit mehr, sondern eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Wenn sich in Deutschland noch nicht so viele Menschen hätten impfen lassen, würden wir uns weiterhin von Lockdown zu Lockdown hangeln. Leider ist die Impfquote in Deutschland aber noch viel zu gering. Daher unser Appell an alle: Bitte lassen Sie sich impfen. Wir als Reiseveranstalter sind von der Pandemie sehr stark betroffen und sehnen uns wie die meisten Menschen nach normalen Zeiten. Aber das alleine ist es nicht. Um die Menschheit sähe es viel schlechter aus, wenn die Medizin im Laufe der Jahrhunderte nicht solche Fortschritte gemacht hätte. Impfungen z. B. gegen Pocken, Polio und Tetanus haben zu einer viel geringeren Sterblichkeit geführt und dazu beigetragen, die Lebenserwartung deutlich zu erhöhen. Und auch die Impfungen gegen COVID-19 haben dazu geführt, viele Menschenleben zu retten. Es gibt aus unserer Sicht keinen wissenschaftlich fundierten Grund, sich nicht impfen zu lassen. Risiken gibt es immer - während des ganzen Lebens. Für unsere Reisen ist es aus unserer Sicht nicht zu verantworten, ab 2022 noch Ungeimpfte daran teilnehmen zu lassen. Bis zum letzten Sommer sah das anders aus, da es dann noch zu wenig Impfstoff gab. Seit Monaten kann sich aber jeder impfen lassen, wenn er/sie es möchte. Wir wissen, dass einige mit unserer neuen Regelung nicht einverstanden sind - die große Mehrheit wird es aber verstehen, weil es eine vernünftige Lösung ist. Wir grenzen niemanden aus - wer sich nicht impfen lässt, grenzt sich selber aus. Bitte haben Sie Verständnis für unsere klaren Worte.