Flugreise
Busreise

35 Tage Große Rundreise Namibia und Südafrika

Hinflug nach Windhoek und Rückflug ab Johannesburg -
13 Tage Namibia mit Kalahariwüste, Fish River Canyon, Namibwüste und Etosha Nationalpark -
20 Tage Südafrika mit Kapstadt, Garden Route, Addo Elephant Park und Krüger Nationalpark

Höhepunkte der Reise

Windhoek – Kalahariwüste – Fish River Canyon – Köcherbaumwald – Geisterstadt Kolmanskop – Lüderitz – Schloss Duwisib – Namibwüste – Sossusvlei – Sesriem Canyon – Swakopmund – Desert Diner – Walvis Bay – Damaraland – Etosha Nationalpark – Pirschfahrten – Okahandja – Flug Windhoek-Kapstadt – 5 Nächte in Kapstadt – Bloubergstrand – Tafelberg – Waterfront – Malaiisches Viertel – Robben Island – Kap der Guten Hoffnung – Cape Point – Boulders Beach – Gärten von Kirstenbosch – Stellenbosch – Franschhoek – Hermanus – Kap Agulhas – Swellendam – Oudtshoorn – Kleine Karoo – Cango Caves – Straußenfarm – Garden Route – Mossel Bay – Knysna – Plettenberg Bay – Robberg Nature Reserve – Tsitsikamma-Nationalpark – Addo Elephant Park – Wildcoast – Coffee Bay – Durban – Hohe Drakensberge – Golden Gate Highlands Nationalpark – Giants Castle Game Reserve – Pilgrim’s Rest – Blyde River Canyon – Krüger Nationalpark – Pretoria

Auf den Spuren von Deutsch-Südwestafrika in Namibia - mit anschließender großer Rundreise durch Südafrika

Hinflug Nonstop nach Windhoek

Rückflug Nonstop von Johannesburg

Entdecken Sie mit uns zuerst die Sehenswürdigkeiten eines kontrastreichen Landes: Die roten Sanddünen der Kalahariwüste, die zerklüfteten Schluchten des Fish River Canyons im Süden, die Schatten und Lichtspiele in den imposanten Dünen des Sossusvlei und das Küstenstädtchen Swakopmund mit seinen historischen Gebäuden. Weiterhin besuchen Sie das szenenreiche Damaraland, während die Pirschfahrten im berühmten Etosha Nationalpark Ihnen das unvergessliche Erlebnis bieten, unzählige Wildtiere in freier Natur zu beobachten. Natürlich zeigen wir Ihnen auch die multikulturelle Hauptstadt Windhoek.

Nach den erlebnisreichen Tagen in Namibia reisen Sie weiter nach Südafrika, wo Sie im zweiten Teil der Reise die Kapregion kennenlernen werden. Zuerst zeigen wir Ihnen Kapstadt. Die Lifestyle-Metropole am Fuße des Tafelbergmassivs wartet mit ihrem einzigartigen Flair auf Sie. Genießen Sie die Stadt mit der berühmten Victoria & Alfred Waterfront und tauchen Sie ein in eines der interessantesten Viertel am Kap – Bo-Kaap. Natürlich gehören eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg, der Besuch von Robben Island und ein Tagesausflug auf die Kap-Halbinsel mit dem Kap der Guten Hoffnung auch zum Programm unserer Reise.

Von Kapstadt geht es dann weiter durch die Weinregion um Stellenbosch und Franschhoek, über Hermanus, zum Kap Agulhas und durch die Kleine Karoo zur malerischen „Garden Route“ Dort erleben Sie Südafrika von einer seiner schönsten Seiten - wer noch nie in Südafrika war, wird überrascht sein von dem vielen Wasser, den fruchtbaren Böden und der üppigen Vegetation in dieser Gegend. Dort verbringen wir etwa zwei Tage.

Anschließend fahren Sie zum ersten Mal in die Heimat der wilden Tiere, denn wir verbringen zwei Nächte beim malariafreien Addo Elephant Park und unternehmen dort eine ganztägige Pirschfahrt im offenen Geländewagen.

Ein weiterer besonderer Höhepunkt ist die einzigartige Wild Coast, an der wir eine Nacht in Coffee Bay verbringen werden, bevor es über Durban in die hohen Drakensberge geht, ein grünes Hochgebirge, das mit bis zu 3.482 Metern die höchste Erhebung Südafrikas bildet. Auch dort wohnen wir zwei Nächte.

Über den Blyde River Canyon kommen Sie schließlich zum Krüger Nationalpark, dem größten und artenreichsten Wildpark in Südafrika. Begeben Sie sich auf Spurensuche und erspähen die „Big 5“ - Nashorn, Elefant, Leopard, Löwe und Büffel - hautnah. Auf dieser intensiven Reise erwarten Sie atemberaubende und unterschiedliche Landschaften, spannende Kulturen, einzigartiger Genuss und Design, aufregende Tiere und köstlicher Wein.

Wir garantieren Ihnen: Wenn wir nicht nach Namibia bzw. Südafrika einreisen dürfen oder dort bzw. nach der Rückkehr bei uns in Deutschland eine Quarantänepflicht für Sie besteht, werden wir die Reise nicht durchführen und der gezahlte Reisepreis wird Ihnen umgehend erstattet (kein Gutschein). Zudem sind alle Ihre Zahlungen durch die Insolvenzversicherung abgesichert.

Ausführliche Reisebeschreibung als PDF-Datei

Im Reisepreis enthalten sind alle Führungen und Besichtigungen gemäß Programm mit einer qualifizierten Reiseleitung inklusive aller anfallenden Eintrittsgelder.

Grundlage dieser Reiseausschreibung sind neben unseren Reisebedingungen auch die allgemeinen Hinweise in unserem Hauptkatalog „Erlebnisreisen“ auf den Seiten 2-11.

Reisedokumente:

Für diese Reise ist ein maschinenlesbarer Reisepass erforderlich, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss und mindestens noch 2 leere Seiten hat. Visa sind für Bundesbürger nicht erforderlich. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise- und Visabedingungen gelten können.

Busreise:

Bitte beachten Sie, dass diese Reise nicht mit einem unserer ★★★★★ Luxus-Class-Reisebusse durchgeführt wird, sondern mit örtlichen Bussen. Wir nehmen hier auch eine Sitzverteilung im Bus vor, die aber unverbindlich ist, da die Sitzeinteilung der örtlichen Busse unterschiedlich ist und uns erst kurz vor der Reise bestätigt wird. Somit erfolgt die Auswahl der Bussitzplätze unter dem Vorbehalt der Änderung, da wir auf die Bestuhlung der örtlichen Busse keinen Einfluss haben. Zudem haben Sie in Namibia und Südafrika unterschiedliche Busse. Es gelten also zwei verschiedene Sitzpläne für Namibia und Südafrika. Die Busse in Südafrika haben eine Toilette, in Namibia in der Regel nicht. In beiden Ländern gilt Linksverkehr. D. h. die Einstiege der Busse befinden sich auf der linken Seite. Bitte beachten Sie für die Reise in Namibia, dass ein großer Teil der Fahrt über Schotterpisten führt, denn in Namibia sind von 45.700 Kilometern Straßen nur etwa 15% asphaltiert. Dementsprechend sind die Busse in Namibia auch etwas einfacher als in Südafrika. Durch das trockene Klima und die nicht asphaltierten Straßen ist es in Namibia überall sehr staubig und der Staub kann sich auch an ihrem Gepäck festsetzen. Deshalb empfehlen wir, strapazierfähige Gepäckstücke mitzunehmen. In Südafrika fahren wir fast nur auf asphaltierten Straßen. Bitte beachten Sie, dass in den Bussen grundsätzlich nicht geraucht wird. Zudem gibt es in den Bussen nur Mineralwasser (still) zu trinken und keine anderen Getränke wie bei Reisen mit unseren eigenen ★★★★★ Luxus-Class-Reisebussen.

Zeitunterschied:

Während der europäischen Winterzeit (MEZ) sind Namibia und Südafrika eine Stunde voraus, in der Sommerzeit gilt die MEZ. Sie haben bei dieser Reise also keine Probleme mit einem so genannten Jetlag aufgrund von großer Zeitverschiebung.

Klima/Kleidung:

Die Jahreszeiten sind genau entgegengesetzt zu den europäischen. Allerdings sind die Winter nicht so kalt. Das weitgehend trockenheiße Klima macht das Reisen nach Namibia und Südafrika das ganze Jahr hindurch möglich. Als beste Reisezeit gelten September bis Mai. Funktionelle Bekleidung ist empfehlenswert wie z. B. eine wind- und wasserdichte Jacke und in den afrikanischen Wintermonaten ein (Fleece)-Pulli. Für Safaris gilt: farblich gedeckte Kleidung (aufgrund der hohen Sonneneinstrahlung am besten lange Hosen und Ärmel), Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille gehören auf jeden Fall ins Gepäck. Bitte denken Sie auch an ausreichend Sonnenschutzmittel, das Sie aber nicht im Handgepäck mit sich führen dürfen. Festes und bequemes Schuhwerk darf auch nicht fehlen. Bitte nehmen Sie auch Schwimmsachen mit, da einige Hotels über ein Schwimmbad verfügen.

Geld:

Das Zahlungsmittel in Namibia ist der Namibia-Dollar (10 N$ entsprechen etwa 55 Cent, sein Kurs ist an den südafrikanischen Rand gekoppelt). Auch der südafrikanische Rand ist ein gleichberechtigtes Zahlungsmittel, d. h. beide Währungen können zur Zahlung verwendet werden - aber Sie können in Südafrika nicht umgekehrt mit dem Namibia-Dollar zahlen. Das Zahlungsmittel in Südafrika ist der südafrikanische Rand (10 ZAR entsprechen etwa 55 Cent). Geld wechseln Sie am besten nach der Ankunft in Windhoek bzw. in Kapstadt. Mit Ihrer Bankkarte und der persönlichen Geheimzahl können Sie aber auch in Namibia und in Südafrika an vielen Geldautomaten Geld in der Landeswährung abholen - wir empfehlen Ihnen diese Variante. Auch das können Sie direkt nach der Ankunft in Windhoek bzw. Kapstadt bereits am Flughafen machen. Mit Ihrer normalen Bankkarte können Sie zwar in beiden Ländern Geld abheben, aber in der Regel nicht bezahlen. Internationale Kreditkarten wie Visa, Master-Card, American Express und Diners Club werden als Zahlungsmittel in größeren Geschäften, Hotels und Restaurants in Namibia und Südafrika fast überall akzeptiert.

Schutzimpfungen:

Offiziell sind bei Einreise aus Europa z. Zt. keine Impfungen vorgeschrieben. Malariaprophylaxe (für den Norden Namibias sowie für den Osten Südafrikas – vor allem für das Gebiet des Krüger Nationalparks), Tetanus/Polio- und Hepatitis-A-Impfung werden allerdings empfohlen. Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig bei Ihrem Arzt, dem Gesundheitsamt oder dem Tropeninstitut.

Gepäckhinweise Flüge:

Sie dürfen pro Person 1 Gepäckstück mit maximal 23 kg kostenfrei aufgeben. Zusätzlich dürfen Sie 1 Gepäckstück mit bis zu 8 kg mit in die Kabine nehmen.

Sie reisen bei allen Flügen in der Economy Class. Sofern Sie bei einzelnen Flügen eine andere Klasse wünschen (z. B. Premium Economy oder Business Class), fragen Sie uns einfach nach Preis und Verfügbarkeit. In diesen Klassen haben Sie in der Regel auch eine erhöhte Freigepäckmenge.

Medizinische Versorgung:

Da zwischen Deutschland und Namibia bzw. Südafrika kein Sozialabkommen besteht, empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, die Behandlungskosten außerhalb Europas abdeckt. Eine funktionierende ärztliche Versorgung gibt es nur in den größeren Städten. Medikamente sind nur bedingt erhältlich. Bitte bringen Sie wichtige Medikamente in ausreichender Menge von zuhause mit. Generell ist eine kleine persönliche Reiseapotheke mit Medikamenten gegen Hals- und Kopfschmerzen, Erkältungen und Magen-Darmkrankheiten empfehlenswert. Ebenfalls sollten Sie an Sonnenschutzmittel und Mittel gegen Insektenstiche denken. Letztere erhalten Sie gut und preisgünstig direkt vor Ort.

Sonstiges:

Diese Reisen sind nicht barrierefrei. Die Abendessen finden teilweise nicht in den Hotels, sondern in Restaurants statt. Die Getränke bei den Mittag- und Abendessen sind nicht inklusive. Die Erklärungen bei Pirschfahrten mit den offenen Geländewagen sind in der Regel in Englisch und nicht in Deutsch. Das ist aber allgemein so üblich, weil die Fahrer der Geländewagen nur Englisch sprechen. Wir empfehlen den zusätzlichen Abschluss einer Reiseversicherung. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung mit an, ob Sie eine Versicherung wünschen. Für alle Reisen in 2021 ist in unserem Reisepreis bei der Allianz Travel eine spezielle Covid-19-Reiseschutz-Versicherung mit dem Namen "Carry Home Top Cover“ enthalten, die folgende Leistungen umfasst: Reisekrankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, Quarantänekosten im Reiseland, medizinische Betreuung und Reiseabbruch-Versicherung. Den genauen Leistungsumfang und die Versicherungsbedingungen finden Sie bei uns im Internet, können Sie aber auch dem Versicherungsschein entnehmen.

Flugdaten für Namibia und Kapregion/Südafrika

Hinflug am 30.10.2021
Abflug um 20.00 Uhr in Frankfurt
Ankunft um 06.20 Uhr (am Folgetag 31.10.2021) in Windhoek

Lufthansa* LH5434

*Flug wird von Brussels Airlines durchgeführt

Rückflug am 02.12.2021
Abflug um 23.55 Uhr in Johannesburg
Ankunft um 10.20 Uhr (am Folgetag 03.12.2021) in Amsterdam
KLM KL592

Ihr Reisetermin: 30.10. - 03.12.2021
Jetzt Buchen

Unsere umfangreichen Reiseleistungen:

● Flüge Frankfurt–Windhoek, Windhoek–Kapstadt und Johannesburg–Amsterdam in der Economy Class inkl. aller Steuern und Abgaben

● Haustürabholung und Transfer zum Flughafen Frankfurt und zurück vom Flughafen Amsterdam (nur möglich in Orten, deren PLZ mit den beiden folgenden Ziffern beginnt: 40, 41, 42, 44, 45, 46, 47, 50, 51, 52, 53, 57, 58, 59)

● 32 Übernachtungen mit Frühstück in den angegebenen Hotels bzw. Lodges (*** und ****)

● 32 Abendessen gemäß Programm – in den Hotels/Lodges und in Restaurants

● Gepäckservice in allen Hotels bzw. Lodges (pro Person 1 Gepäckstück)

● 2 zusätzliche Mittagessen in Namibia & 13 zusätzliche Mittagessen in Südafrika gemäß Programm

● Rundreise im klimatisierten Reisebus in Namibia ab/bis Windhoek inkl. stillem Wasser an Bord

● Rundreise im klimatisierten Reisebus in Südafrika ab/bis Johannesburg inkl. stillem Wasser an Bord

● Bootsfahrt auf der Walvis Bay in Namibia

● Seilbahnfahrt auf den Tafelberg

● Schifffahrt und Eintritt Robben Island

● Alle Wildbeobachtungsfahrten im Bus und im offenen Geländewagen gemäß Programm

● sämtliche Rundfahrten, Ausflüge, Führungen und Besichtigungen gemäß Programm inklusive aller Eintrittsgelder und aller Nationalpark-Gebühren

● qualifizierte deutschsprachige Reiseleitungen in Namibia und in Südafrika

● Blitz-Reisebegleitung während der gesamten Reise in Namibia und Südafrika

● ausführliche Reiseinformationen

● Corona-Reiseschutz-Versicherung „Carry Home Top Cover"

Ihr Reisepreis:

ab 7.460,- € pro Person
Länderinformationen
Südafrika Südafrika
Namibia Namibia
Unser aktueller Katalog

Hier können Sie den aktuellen Katalog bestellen, online durchblättern oder als PDF runterladen.

Cover Erlebnisreisen_2021

Reisetermine und Reisepreise

35 Tage Große Rundreise Namibia und Südafrika

35 Tage
1 möglicher Termin
ab 7.460,- €
Preise & Termine anzeigen
Buchungspaket
30.10. - 03.12.2021
35 Tage
Preis pro Person
7.460,- €

Ihr Reiseprogramm Tag für Tag

Tag 01

1. Reisetag: Transfer zum Flughafen Frankfurt und abends Hinflug nach Windhoek - Übernachtung an Bord

Tag 02

2. Reisetag: Morgens Ankunft in Windhoek und Stadtbesichtigung - Weiterfahrt nach Mariental - 2 Übernachtungen am Rand der Kalahari-Wüste

Tag 03

3. Reisetag: Pirschfahrt im offenen Geländewagen durch die Kalahari-Wüste

Tag 04

4. Reisetag: Fahrt von der Kalahari-Wüste südwärts nach Keetmanshoop und Besuch des Köcherbaumwaldes und vom Giants Playground - Weiterfahrt in die Nähe des Fish River Canyon

Tag 05

5. Reisetag: Ausführlicher Besuch des Fish River Canyons mit Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung - Weiterfahrt nach Lüderitz

Tag 06

6. Reisetag: Stadtrundgang in Lüderitz - Geisterstadt Kolmanskop - Schloss Duwisib - Weiterfahrt in die Namibwüste - 2 Übernachtungen in der Region von Sossusvlei

Tag 07

7. Reisetag: Ausflug in die Dünen von Sossusvlei und zum Dead Vlei - Besuch des Sesriem Canyons

Tag 08

8. Reisetag: Sossusvlei - Welwitschia-Drive - Mondlandschaft der Rössing-Mine - 2 Übernachtungen in Swakopmund

Tag 09

9. Reisetag: Ausflug nach Walvis Bay und Bootsfahrt in der Walfischbucht - Stadtbesichtigung von Swakopmund - Sundownerfahrt in die Namibwüste

Tag 10

10. Reisetag: Swakopmund - Brandberg Massiv - Damaraland - Prähistorische Felsenkunst in Twyfelfontein - Verbrannter Berg - Orgelpfeifen - Übernachtung im Damaraland

Tag 11

11. Reisetag: Weiterfahrt zum Etosha-Nationalpark - Unterwegs Besuch des Versteinerten Waldes und eines Himba-Dorfes - 3 Übernachtungen direkt am Etosha-Park

Tag 12

12. Reisetag: Ganztägige Pirschfahrt im Etosha-Nationalpark mit dem Bus

Tag 13

13. Reisetag: Ganztägige Pirschfahrt im Etosha-Nationalpark in offenen Geländewagen

Tag 14

14. Reisetag: Fahrt vom Etosha-Nationalpark zurück nach Windhoek - Besuch eines Holzschnitzermarktes in Okahandja - Nachmittags Flug von Windhoek nach Südafrika - 5 Übernachtungen in Kapstadt

Tag 15

15. Reisetag: Besuch des Bloubergstrands - Erster Teil der Stadtbesichtigung von Kapstadt mit dem Castle of Good Hope und der Victoria & Alfred Waterfront

Tag 16

16. Reisetag: Seilbahnfahrt auf den Tafelberg und längerer Aufenthalt dort - Signal Hill - Malaiisches Viertel Bo-Kaap

Tag 17

17. Reisetag: Camps Bay - Chapman´s Peak Drive - Kap der Guten Hoffnung - Cape Point - Boulders Beach

Tag 18

18. Reisetag: Besuch des Botanischen Gartens von Kirstenbosch - Bootsfahrt nach Robben Island und ausführliche Besichtigung der ehemaligen Gefängnisinsel

Tag 19

19. Reisetag: Ausflug in die Kap-Weinanbaugebiete - Stadtrundgang in Stellenbosch - Fahrt mit dem Weinzug - 2 Weinproben in der Region Franschoek - Weiterfahrt nach Hermanus und Walbeobachtung

Tag 20

20. Reisetag: Fahrt zum Kap Agulhas, dem südlichsten Punkt Afrikas - Stadtrundgang in Swellendam mit Besuch der Drostdy - Weiterfahrt durch die Kleine Karoo nach Oudtshoorn

Tag 21

21. Reisetag: Führung durch die Cango Caves - Besuch einer Straußenfarm - Besichtigung des Diaz-Museums in Mossel Bay - 2 Übernachtungen in Knysna an der Garden Route

Tag 22

22. Reisetag: Stadtrundgang in Knysna - Besichtigung von Plettenberg - Wanderung im Robberg Nature Reserve - Schifffahrt mit Südafrikas einzigem Schaufelraddampfer auf der Lagune von Knysna

Tag 23

23. Reisetag: Ausflug in den Tsitsikamma National Park - Wanderung zur Storms River Bridge - Spaziergang zum Big Tree - Weiterfahrt nach Addo und 2 Übernachtungen

Tag 24

24. Reisetag: Ganztägige Pirschfahrt im Addo Elephant Park in offenen Geländewagen mit Braai im Park

Tag 25

25. Reisetag: Panoramafahrt von Addo entlang der Sunshine Coast nach East London

Tag 26

26. Reisetag: Fahrt von East London nach Coffee Bay - Ausflug in offenen Geländewagen zum Hole in the Wall und Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung - Übernachtung in Coffee Bay

Tag 27

27. Reisetag: Weiterreise von Coffee Bay durch die Provinz KwaZulu-Natal nach Durban - Kleine Stadtrundfahrt und Übernachtung

Tag 28

28. Reisetag: Fahrt von Durban zu den großen Drakensbergen - Aufenthalt im Golden Gate Highlands Nationalpark - Weiterfahrt nach Winterton und 2 Übernachtungen

Tag 29

29. Reisetag: Verschiedene Ausflüge in den Giants Castle Game Reserve Naturpark - Gelegenheit zu Wanderungen und Spaziergängen

Tag 30

30. Reisetag: Fahrt von den Drakensbergen in die Provinz Mpumalanga und Übernachtung in Hazyview

Tag 31

31. Reisetag: Hazyview - Pilgrim`s Rest - Blyde River Canyon - Three Rondavels - God´s Window - Bourcke´s Luck Potholes - 3 Übernachtungen in Phalaborwa

Tag 32

32. Reisetag: Vormittags Pirschfahrt im Krüger Nationalpark im Bus - Abends Pirschfahrt in offenen Geländewagen

Tag 33

33. Reisetag: Ganztägige Pirschfahrt in offenen Geländewagen durch den Krüger Nationalpark

Tag 34

34. Reisetag: Phalaborwa - Pretoria - Abends Rückflug ab Johannesburg - Übernachtung an Bord

Tag 35

35. Reisetag: Vormittags Ankunft in Amsterdam und anschließend Heimreise bzw. Rücktransfer zu den Ausgangsorten